Notunterkunft soll nur noch bis zum 30.04.2017 betrieben werden

Wie die Kreisverwaltung jetzt mitteilte, soll die Notunterkunft in Schönhagen nur noch bis zum 30.04.2017 betrieben werden. Damit wird die Traglufthale bereits ein Jahr vor dem geplanten Termin wieder abgebaut. Ursprünglich war der Standort Schönhagen für die Dauer von zwei Jahren als Notunterkunft angedacht gewesen. Die drastisch zurückgegangene Zahl der Flüchtlinge, die neu in den Landkreis Teltow Fläming gekommen sind, macht die Traglufthalle bereits im kommenden Jahr überflüssig.