Neue Radabstellanlagen an Trebbiner Schulen

Neue Radabstellanlagen an Trebbiner Schulen

Neue überdachte Radabstellanlagen an der Grundschule und Oberschule Trebbin konnten am 10.08.2020 ihrer Bestimmung übergeben werden. Pünktlich zum Schuljahresstart wurden die Bauarbeiten abgeschlossen.

Für die Anschaffung und Einbau der Radbügel, die Erneuerung des Fundamentes bzw. Pflasterfläche und den Aufbau der Überdachung wurden 164.000 € investiert, wobei das Projekt über das Fördervorhaben "Klimaschutz durch Radverkehr", gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit mit 90 % bezuschusst wird.

An der Grundschule wurden 51 Radbügel verbaut, an der Oberschule 34 Bügel. Somit stehen für 170 Fahrräder sichere und trockene Abstellmöglichkeiten zur Verfügung.
Ein schöner Meilenstein zur Förderung des Radverkehrs in Trebbin!